Manometer mit Rohrfedermessglied und integriertem Drucksensor

Genauigkeit 1,0%

Ausgangssignal
“4…20 mA; 2-Leiterschaltung” oder
“0…20 mA; 3-Leiterschaltung” oder
“0…5 VDC; 3-Leiterschaltung” oder
“0…10 VDC; 3-Leiterschaltung”

Besonderheiten
• Gehäuse mit SIcherheitsausführung S3 nach
DIN EN 837-1
• analoge Anzeige vor Ort und analoges
Ausgangssignal
• zur Fernübertragung des Messwertes
• Rohrfeder und Sensor arbeiten unabhängig
voneinander

Anwendung
Für alle gasförmigen und flüssigen Druckmedien, die nicht kristallisieren oder hochviskos sind und das Meßsystemmaterial nicht angreifen.

Einsatzbereiche
Laborbereich
• Maschinen- und Anlagenbau
• Hydraulik

SMR-36 100, Manometer mit Stromausgang, 4... 20 mA, mit Drucksensor, Suchy Messtechnik
Ausführung ungefüllt mit Silikonölfüllung
Typ & Nenngröße SMR-36 100 SMR-36 160 SMR-36 F 100 SMR-36 F 160
Anzeigebereiche
in bar
0…0,6, 1, 1,6, 2,5, 4, 6, 10, 16, 25, 40, 60, 100, 160, 250, 400,
600, 1000
-0,6/0, -1/0, -1/+0,6, -1/+1,5, -1/+3, -1/+5, -1/+9, -1/+15, -1/+24
Verwendungsbereich Ruhebelastung: >> Skalenendwert
Wechselbelastung: >> 0,9 x Skalenendwert
Maximalbelastung: >> 1,3 x Skalenendwert, nur kurzzeitig!
Bajonettring CrNi-Stahl
Sichtscheibe Mehrschichtensicherheitsglas
Sensorelement Edelstahlmesszelle, Dünnfilmtechnik
Messstoffberührte Teile CrNi Stahl,                            O-Ring Viton (FKM)
Druckanschluss SW 22, CrNi Stahl
Anschlussgewinde G 1/2 B
Reproduzierbarkeit < 0,05 % v. Endwert
Stabilität pro Jahr < 0,2 % v. Endwert bei Referenzbedingungen
Elektr. Anschluss Kabeldose mit Verschraubung Pg 13,5
Hilfsenergie 10…30 VDC (14…30 VDC für Ausgang 0…10V)
Stromaufnahme Ausgang 4…20 mA: der Signalstrom – bei Spannungsausgang 8 mA
Temperaturkomp. Ber. -28 … 82 °C
Temperatureinfluss 0,3 % / 10 K, auf Nullpunkt und Spanne von 0…50°C
Einstellzeit < 1ms (innerhalb 10 % bis 90 % vom Endwert)
Temperaturen Medium: -20°C bis 80°C, Umgebung: -25°C bis 80°C
Gewicht 0,80 kg 1,20 kg 1,80 kg 3,20 kg