Kontaktmanometer mit Rohrfedermessglied
in Edelstahl- und Sicherheitsausführung

Nenngröße 63
Genauigkeitsklasse 1,6

nach DIN EN 837-1

Besonderheiten
• robuste Ausführung
• hohe Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität
• hohe Verschleißfestigkeit des Zeigerwerkes

Anwendung
Zum Steuern von Prozessen durch das Öffnen oder Schließen der von außen einstellbaren Kontakte. Für alle gasförmigen und flüssigen Druckmedien, die nicht kristallisieren oder hochviskos sind und das Meßsystemmaterial nicht angreifen.

Einsatzbereiche
• chemische und petrochemische Industrie
• Pharmazie
• Lebensmittelindustrie

KMR-30 63, Kontakmanometer, Sicherheitsausführung,Magnetspring, Elektronikkontakt- oder Induktivkontakt.
Ausführung mit Silikonölfüllung
Kontaktart Reed, einfach und doppelt Reed, Magnetspring, Induktiv, Elektronik
Typ & Nenngröße KMR-30 63 KMR-35 63 KMR-36 63 KMR-37 63
Anschlusslage unten hinten, exzentrisch unten hinten, exzentrisch
Anzeigebereiche
in bar
0…2,5, 4, 6, 10, 16, 25, 40, 60, 100, 160, 250, 400, 600*), 1.000*)
-1 / 0, -1 / +0,6, -1 / +1,5, -1 / +3, -1 / +5, -1 / +9, -1 / +15
Verwendungsbereich Ruhebelastung:           >> Skalenendwert
Wechselbelastung:    >> 0,9 x Skalenendwert
Maximalbelastung:    >> 1,3 x Skalenendwert, nur kurzzeitig!
Gehäuse CrNi-Stahl
Bajonettring CrNi-Stahl
Sichtscheibe Polycarbonat
Zifferblatt Aluminium weiß, Skalierung schwarz
Zeiger Aluminium, schwarz
Zeigerwerk CrNi-Stahl
Messglied CrNi-Stahl, bis 40 bar mit C-Feder, ab 60 bar mit Schraubenfeder
Druckanschluss SW 14, CrNi-Stahl
Anschlussgewinde G 1/4 B
Schutzart IP 54 nach EN 60529 / IEC 529
Temperatur Medium: -20°C bis 80°C, Umgebung: -25°C bis 60°C
Gewicht 0,30 kg 0,35 kg
Technische Informationen zu Magnetspring- und Induktivkontakten erhalten Sie >> hier